Deutsches Rotes Kreuz - Krankenhaus Grevesmühlen gGmbH
 

 

      


Schönberg ist eine kleine Stadt in Nordwestmecklenburg und zählt insgesamt ca. 4.500 Einwohner. Als Dorf im Jahre 1219 erwähnt, wurde Schönberg später zur Residenz der Bischöfe von Ratzeburg. Im Jahre 1822 wurde Schönberg das Stadtrecht verliehen.

Über die Anschlussstelle der A 20, der Bundesstraße 104 von Schwerin nach Lübeck, die regionalen Verbindungsstraßen nach Ratzeburg und Dassow, sowie eine Schienenverbindung der Eisenbahn ist Schönberg gut erreichbar.

Unsere komfortable Einrichtung ist idyllisch gelegen inmitten von Parkanlagen und alten Baumbeständen. Ein behindertengerechter Rundweg führt unsere Bewohner ums Haus und bietet eine wunderschöne Aussicht auf den angrenzenden Oberteich, den fünftgrößten See im Landkreis.

Der Marktplatz, verschiedene Geschäfte, Kreditinstitute – alles liegt in unmittelbarer Nähe und kann bequem zu Fuß erreicht werden.

Der malerische See und die beschauliche Altstadt, das macht Schönberg aus. Hier finden Sie Ruhe, Erholung und ein vielseitiges kulturelles Angebot.

zur Anfahrtsskizze