Bühnenbild_Grewesmüühlen.jpg
WohnanlageWohnanlage

Sie befinden sich hier:

  1. Standorte
  2. Grevesmühlen
  3. „Am Tannenberg“

Wohnanlage „Am Tannenberg“

Ihre Ansprechpartnerin:

Frau Bianca Brand

Pflegedienstleitung 

„OH MENSCH, BEDENKE, WAS LIEBE, VERTRAUEN UND FREUNDSCHAFT WIRKLICH BEDEUTEN. SIE HABEN NUR BESTAND, WENN DU NICHT NUR AM LEBEN TEILNIMMST, UM MIT IHRER HILFE DEIN LEBEN MIT LEBEN ZU FÜLLEN, SONDERN WENN AUCH DU SIE AN DEINEM LEBEN TEILHABEN LÄSST, DENN NUR DANN WIRD DEIN LEBEN NIEMALS LEER SEIN.“

(Rose von der Au)

Die DRK Wohnanlage „Am Tannenberg“ liegt in einer naturnahen Umgebung am Rande der Kleinstadt Grevesmühlen, umsäumt von alten Bäumen und Hecken. Die parkähnlich gestaltete Außenanlage mit gemütlichen Sitzecken bietet den Bewohnern ausgezeichnete Möglichkeiten für den Aufenthalt an frischer Luft. Kurze Spaziergänge rund um das Haus sind auf den befestigten Wegen auch mit Gehhilfen und Rollstühlen möglich.

 

Unsere Ziele

Die Arbeit unseres Mitarbeiterteams ist geprägt von liebevoller und fachlicher Pflege und individueller Betreuung. Wir möchten, dass unsere Bewohner so lange wie möglich geistig und körperlich fit bleiben. Darum setzen wir besonders auf die aktivierende Pflege und Stimulationen wie das Snoezelen und Kneippsche Anwendungen.

 

Unser Haus 

Wir verfügen über 100 Pflegeplätze, verteilt auf drei Wohnebenen, die jeweils in zwei überschaubare und liebevoll gestaltete Wohnbereiche unterteilt sind. Die Räumlichkeiten im Erdgeschoss verfügen alle über eine kleine Terrasse. In jedem Wohnbereich befindet sich eine helle und gemütlich eingerichtete Wohnküche, in der auch die Mahlzeiten eingenommen werden können.

Verschiedene Sitzgruppen laden im ganzen Haus zum Verweilen ein. Besondere Treffpunkte der Bewohner sind der Wintergarten im Obergeschoss und die Cafeteria im Eingangsbereich des Hauses.

Ihre Ansprechpartnerin:

Frau  Dominique Liebmann

Sekretariat

Qualitätsvolle aktivierende Pflege und individuelle Betreuung

  •  Grund- und Behandlungspflege
  • Aktivierende Pflege
  • Spezielle Angebote für Menschen mit Demenz
  • Tägliche und individuell angepasste soziale Betreuung durch unsere Alltagsbegleiter und zusätzlich monatlich wechselnde kulturelle Veranstaltungen
  •  Medizinische Betreuung durch den Arzt des Vertrauens
  • Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, medizinische Fußpflege,
  • Snoezelen (Licht-Aroma-Therapie), Bewegungstherapie,
  • Gottesdienste verschiedener Konfessionen

 

Service

  • Vollkost, Schonkost, spezielle Kost bei Lebensmittelunverträglichkeiten, Wahlessen aus der hauseigenen Küche
  • Wäschereinigung und -service
  • Eigenes Reinigungspersonal
  •  Friseur und Kiosk

 

Wohnformen

Vollstationäre Pflege

Kurzzeitpflege sowie Urlaubs- und Verhinderungspflege

 

Kapazität

40 Einzelzimmer

30 Doppelzimmer

 

Ausstattung der Bewohnerzimmer

Alle Zimmer sind barrierefrei ausgestattet und teilmöbliert. Eigene lieb gewonnene Kleinmöbel können gern mitgebracht werden. 

  • Unsere standardmäßige Ausstattung umfasst:
  • Pflegebett mit Bettleuchte und passendem Nachtschrank,
  • Kleiderschrank, Tisch und Stuhl
  • Rufanlage
  • Anschluss für TV, Telefon und Internet
  • Nasszellen mit rutschsicheren Fußböden sowie Toilette und Dusche

Kontakt

DRK-Wohnanlage „Am Tannenberg“ 

Tannenbergstraße 26
23936 Grevesmühlen 
Telefon: 038 81 - 78 86 -0
Fax:       038 81 - 78 86 35
e-Mail:     info(at)drk-wohnanlagen-mv.de 
Internet:  www.drk-wohnanlagen-mv.de

LAGE

Grevesmühlen, an der Straße zwischen Lübeck und Wismar gelegen, besitzt bereits seit Mitte des 13. Jahrhunderts Stadtrecht.

Der Ortsname leitet sich von Gnevesmulne ab, was „Muhle des Gnev“ bedeutet, denn Windmühlen prägten in der Vergangenheit ganz wesentlich das Ortsbild. Um 1880 waren es zum Beispiel fünf. Eine Windmühle überdauerte die letzten hundert Jahre und ist ein Wahrzeichen der Stadt. Die Wiechmannsche Windmühle auf dem Mühlenberg am Nordrand des Ortes wurde 1887 erbaut und mahlte bis 1970 mit Motor (Windflügelbetrieb bis 1917). Ältestes Gebäude der Stadt ist das Fachwerkhaus Große Seestraße 1. Es stammt von 1660. Alle anderen Baudenkmäler der Stadt sind jünger als der Stadtbrand von 1659. Die Nikolaikirche, ursprünglich aus dem 13. Jh. erstand auf den Mauerresten neu im 17. Jh. Baudenkmäler sind weiterhin das Rathaus von 1715, die Alte Apotheke von 1699, das St.-Georg-Stift von1856, die Schule am Kirchplatz von 1875, der Speicher in der Kirchstraße von1860, die Malzfabrik von 1878, das Postamt von 1882, der Wasserturm von 1911.

Die Einrichtung befindet sich am Stadtrand von Grevesmühlen in der ruhigen Wohnlage, eingebettet in alten Baumbestand und Parkanlagen. Eine ansprechende Außenanlage bietet ein Rundweg ums Haus, im Innenhof der Wohnanlage befindet sich ein großes Feuchtbiotop mit Wasserlauf.

In unserer Nachbarschaft befinden sich ein Kindergarten, ein Gymnasium, Betreutes Wohnen, eine Kleingartenanlage und ein Reitplatz. Hier gibt es auch vielfältige Kontakte, die wir pflegen und fördern.

Unsere Wohnanlage erreicht man sehr gut vom Bahnhof aus, der sich nur in ca. 10-minütiger Entfernung befindet. Mit dem Auto erreichen Sie unsere Wohnanlage durch die Anschlussstelle A 20 und über die Bundesstraße B 105.